Fenster schließen

Rangertour Nationalpark

Rangertouren und Gruppenangebote im Nationalpark

Auf Entdeckungstour im Nationalpark


Rangertouren
 
Die Nationalpark-Ranger sind ausgebildete Natur- und Landschaftspfleger, die sich nicht nur bestens in den Schutzgebieten zurechtfinden, sondern sich auch in der Flora und Fauna auskennen. Regelmäßig sind sie auf Kontrolle im Nationalpark unterwegs. Familien und Einzelpersonen können die Ranger in der Saison von April bis Oktober an festen Terminen und von festgelegten Treffpunkten aus bei einer Kontroll- und Beobachtungstour begleiten. 

Diese Rangertouren sind kostenlos und eine Anmeldung ist nicht nötig.
An jedem Dienstag steht in Thranenweier die „Inseltour“ auf dem Programm. Sie führt barrierefrei über ebene Wege und ist für Rollstuhlfahrer oder Familien mit Kinderwagen gut geeignet.
Mittwochs startet am Rangertreff Parkplatz Sauerbrunnen Oberhambach die „Grenztour“. Der Rangertreff Muhl in Neuhütten ist donnerstags der Treffpunkt für die „Waldtour“. Auf den Spuren früherer Vorfahren ist sonntags die „Keltentour“ im Rangertreff Keltenpark in Otzenhausen unterwegs. Und auch an der Wildenburg lädt man sonntags zur „Junior-Wild-Katzen-Tour“ und zur „Felsentour“ ein. Manche dieser Rangertouren sind sogar ganzjährig verfügbar. 
Rangertouren im Nationalpark (www)



Zum Treff mit dem Ranger

Seit 2017 gibt es den „Rangertreff am Hunsrückhaus“. Dort unterhalb des Erbeskopfes finden täglich (außer montags) kurze Vorträge, kleine thematische Spaziergänge und Gespräche mit einem Ranger an. Das Angebot richtet sich an Einzelpersonen und Familien.

Der wissenswerte Vortrag findet vormittags statt. Beim nachmittäglichen „Rangerspaziergang“ erkundet man dann gemeinsam mit einem Ranger die Umgebung. Den Ausflug (ca. 1,5 Std.) können Besucher auch ohne Teilnahme am Vortrag mitmachen. 
Freitags gibt es anstelle des Spaziergangs die Rangertour „Gipfeltour“. Das ist eine Wanderung (ca. 3 Std.) zu den Naturwaldparzellen Gottlob und Springenkopf. Vorbei am Hangmoor Langbruch geht es hinauf zum Erbeskopf bis zur Aussichtsplattform „Windklang“.
Rangertreff am Hunsrückhaus (www)



Gruppenführungen im Nationalpark

Als Verein, Betrieb, Busgruppe oder sonstige größere Gruppe kann man einen der zertifizierten Nationalparkführer und -führerinnen buchen, entweder individuell oder zu einem spannenden, bestehenden Programm. 
Termin, Tourdauer und Themen stimmen Sie dann einfach ab. 
Gruppenangebote im Nationalpark (www)



Suchen & Buchen

Suchen Sie verfügbare Hotels, Pensionen & Ferienwohnungen für Ihren Lieblingstermin!

Unterkunft jetzt suchen!

Das Wetter im Hunsrück

'Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung', sagt man. Möchten Sie wissen, wie das Wetter im Hunsrück heute ist oder wie es in den nächsten zwei Tagen wird?

Wettervorhersage (www)

Webcams im Hunsrück

Simmern / Kastellaun (www) Erbeskopf (www)

Ihre Anreise in den Hunsrück

Es gibt viele Möglichkeiten in den Hunsrück zu reisen: ganz individuell mit dem Auto oder Wohnmobil, ganz bequem mit Bus und Bahn oder ganz schnell mit dem Flugzeug. Hier informieren wir Sie, wie Sie dem Hunsrück ein Stückchen näher kommen.

Anreisemöglichkeiten

Routenplaner

Geben Sie Ihre Startadresse ein und das gewünschte Ziel, um Ihre individuelle Route zu erhalten.

Route berechnen