Fenster schließen

Geierlay Hängeseilbrücke

Hängeseilbrücke Geierlay

Schwindelfrei in luftigen Höhen

Auf der schönsten Hängeseilbrücke Deutschlands im Hunsrück! Am 3. Oktober 2015  wurde im Hunsrück die bis Mai 2017 längste Hängeseilbrücke Deutschlands eröffnet, die Geierlay-Hängeseilbrücke.

Das sind die Fakten

Name: Hängeseilbrücke "Geierlay"
Lage: mitten im Hunsrück - über dem Mörsdorfer Bachtal
zwischen den Gemeinden Sosberg (Kreis Cochem-Zell) und Mörsdorf (Kreis Rhein-Hunsrück)
Länge: 360 Meter
Höhe: 100 Meter

Was sollten Sie noch wissen?

Die Brücke ist eine Attraktion für Schwindelfreie und Abenteurer!
Sie ist kostenlos und immer geöffnet! Nach dem Vorbild Nepalesischer Hängeseilbrücken schwingt sich die "Geierlay-Hängeseilbrücke" von einem Brückenkopf zum anderen. Den Namen erhielt sie in einem ausgeschriebenen Wettbewerb, er bezeichnet die Gemarkung über welche sie führt.

Aktuelles zur Hängeseilbrücke

Mitteilung vom 07.07.2021: 

Die Hängeseilbrücke Geierlay öffnet wieder Samstag, 10. Juli 2021 unter folgenden Bedingungen:

Sie ist täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr zugänglich. 
Auf der Brücke besteht eine Einbahnregelung, d.h. die Brücke ist nur von Mörsdorf nach Sosberg überquerbar.
Der Rückweg ist deshalb nur über den Wanderweg "Geierlayschleife" (siehe unten) oder per Taxi ab Sosberg möglich.
Es wird eine Hygieneabgabe erhoben. Diese beträgt 5,- € pro Person. Kinder bis einschl. 14 Jahren sind kostenfrei.  Ab dem Alter 15 Jahre muss die Abgabe bezahlt werden. Bei der Bezahlung der Hygieneabgabe ist gegebenenfalls ein Ausweis zum Nachweis des Alters vorzulegen. Die Abgabe ist vor Ort zu zahlen und kann nicht im Vorfeld bezahlt werden. Es ist keine Vorausbuchung möglich.
Im Umfeld zur Brücke und auf der Brücke besteht Abstands- und Maskenpflicht. Die Maske darf abgenommen werden, wenn der Abstand zu anderen Gästen gewährleistet ist bzw. muss aufgesetzt werden, wenn es zu Menschenansammlungen kommt.

Es wird gebeten, dass für den Besuch der Hängeseilbrücke Geierlay besucherschwache Tage (das sind die Tage Montag bis Donnerstag) ausgewählt werden. 


 

Übernachten rund um die Hängeseilbrücke

Tagsüber Brücken-Adrenalin und abends Hunsrücker Himmelbett 

Buchbare Unterkünfte

Wandern rund um die Hängeseilbrücke

Die Hängeseilbrücke ist an den Saar-Hunsrück-Steig  angebunden.
Sie liegt bei der Etappe 19 (Blankenrath - Mittelstrimmig - Mörsdorf) und der Etappe 20 (Mörsdorf - Kastellaun) - sie ist über einen Zuweg  an den Steig angebunden.

Darüber hinaus kann sie auch über weitere kleinere Rundwege erreicht werden bzw. liegt in der Nähe der Traumschleifen:

Dünnbachpfad (www) 
Masdascher Burgherrenweg (www) 
Layensteig Strimmiger Berg (www) 
Altlayer Schweiz (www)  

Auch der Rundweg "Geierlayschleife" rund um die Brücke kann belaufen werden. Einschränkungen sind je nach Wetterlage möglich. Festes Schuhwerk und Trittsicherheit sind erforderlich.


Radfahren rund um die Hängeseilbrücke

Die Hängeseilbrücke kann man von der Burgstadt Kastellaun aus auch mit dem Rad erkunden. Der 35 km lange Geierlay-Radrundweg ist vor allem für E-Bike-Fahrer und geübte Fahrradfahrer zu empfehlen. 

Unser Film zur Hängeseilbrücke

Hier Gibt es Wichtige Fragen & Antworten

Weitere Infos und Details finden Sie auf der Webseite der Geierlay Hängeseilbrücke:

Geierlay-Hängeseilbrücke (www)

Zurück zur Übersicht