Fenster schließen

Kühle Schluchten an heißen Tagen

Kühle Schluchten an heißen Tagen

Besonders im Sommer, wenn die Hitze dem Körper zu schaffen macht, bieten sich Wanderungen durch die Täler des Hunsrücks an.

Vier Traumschleifen führen durch den Hunsrücker „Grand Canyon“, das spektakuläre Baybachtal. Das Tal trägt seinen Beinamen zurecht: schroffe Schieferfelsen, kleine Wasserfälle und sumpfige Auen begleiten den Baybach von der Quelle bis zur Mündung. Die Traumschleife Baybachklamm gehört zu den erlebnisreichsten Wanderwegen Deutschlands und ist mit hoher Punktzahl vom Deutschen Wanderinstitut ausgezeichnet. Auf elf Kilometern verläuft der Weg über schmale Pfade durch das enge Tal und führt hinter der Schmausemühle, die u.a. mit Forellen aus eigener Zucht zur Einkehr einlädt, hinauf auf die Höhe, wo man ein beeindruckendes Panorama vor Augen hat. Weitere Traumschleifen, die das Baybachtal einbinden, sind die Touren Murscher Eselsche, Rabenlay und Oberes Baybachtal.
Auch die Ehrbachklamm führt vom Hunsrück aus hinunter zur Mosel, markant sind Brücken, Felsbrocken, steile Hänge und Mühlen. Die 15 Kilometer lange Traumschleife Ehrbachklamm fordert vom Wanderer etwas Kondition und Technik und verbindet die aussichtsreiche Höhe mit der fels- und wasserreichen Klamm.

Die Traumschleife Hunolsteiner Klammtour, die am gemütlichen Bauernhofcafé Hunolsteiner Hof bei Morbach-Hunolstein startet und endet, führt auf fast einem Kilometer durch die wildromantische Hölzbachklamm. Quarzitschieferfelsen und ein kleiner Wasserfall zeigen auch hier die Urgewalt der Natur.

Die Liste der wanderbaren Täler im Hunsrück ist endlos: Dhrontal, Masterhausener Bachtal, Hahnenbachtal, Friedenbachtal, Schastebachtal sind nur eine kleine Auswahl an Tälern, die in zahlreiche Traumschleifen eingebunden.
Zu den abwechslungsreichsten Traum-Täler-Wanderungen gehören sicherlich die Traumschleifen Masdascher Burgherrenweg rund um Mastershausen, die Dhrontal-Wackentour bei Horath, der Dünnbach-Pfad zwischen Lahr, Zilshausen und Mörsdorf, die Fünf-Täler-Tour bei Naurath/ Wald oder die Wasser Dichter Spuren bei Büdlich. Eng verbunden mit den Hunsrücker Tälern ist eine Vielzahl an Mühlen. Sie zeugen noch heute von der großen wirtschaftlichen Kraft der Täler in früheren Zeiten. Allein im Baybachtal gab es mal 26 Mühlen, hier reihen sich Getreidemühlen, Ölmühlen, Sägemühlen oder Wollmühlen aneinander. Viele sind noch gut erhalten, andere erzählen heute nur noch als Ruinen ihre Geschichte.

Zurück zur Übersicht

Suchen & Buchen

Suchen Sie verfügbare Hotels, Pensionen & Ferienwohnungen für Ihren Lieblingstermin!

Unterkunft jetzt suchen!

Das Wetter im Hunsrück

'Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung', sagt man. Möchten Sie wissen, wie das Wetter im Hunsrück heute ist oder wie es in den nächsten zwei Tagen wird?

Wettervorhersage (www)

Webcams im Hunsrück

Simmern / Kastellaun (www) Erbeskopf (www)

Ihre Anreise in den Hunsrück

Es gibt viele Möglichkeiten in den Hunsrück zu reisen: ganz individuell mit dem Auto oder Wohnmobil, ganz bequem mit Bus und Bahn oder ganz schnell mit dem Flugzeug. Hier informieren wir Sie, wie Sie dem Hunsrück ein Stückchen näher kommen.

Anreisemöglichkeiten

Routenplaner

Geben Sie Ihre Startadresse ein und das gewünschte Ziel, um Ihre individuelle Route zu erhalten.

Route berechnen